Verlängerung Planungszone im Gebiet Bergerfeld

 
Zur Sicherstellung planerischer Massnahmen (Überprüfung Nutzungsplanung) wurde gestützt auf § 32 Abs. 1 des Planungs- und Baugesetzes mit öffentlicher Publikation vom 9. Dezember 2016 bis 9. Januar 2017 für das im Situationsplan bezeichnete Gebiet eine Planungszone erlassen.
 
Verlängerung Planungszone im Gebiet Bergerfeld
(Teil der Parzelle Nr. 29)
 
Die Überprüfung der Nutzungsplanung ist bereits fortgeschritten, konnte aber noch nicht abgeschlossen werden. Zu deren weiteren Sicherstellung wird die Planungszone gestützt auf § 32 Abs. 2 Planungs- und Baugesetzes um zwei Jahre verlängert. Die Planungszone umfasst weiterhin das im Situationsplan bezeichnete Gebiet. Nach Abschluss der Ortsplanungsrevision wird sie vom Gemeinderat wieder aufgehoben.
 
Während der Gültigkeit der Planungszone besteht kein absolutes Bauverbot. Vielmehr werden Baugesuche darauf geprüft, ob sie die vorgesehene Planung erschweren oder beeinträchtigen. Nur wenn dies der Fall ist, kann eine Baubewilligung mit Verweis auf die Planungszone verweigert werden.
 
Die Verlängerung der Planungszone wird mit dieser Veröffentlichung wirksam.
 


Öffentliche Auflage vom 23. November 2018 bis 12. Dezember 2018
Ort: Gemeindehaus Berg, Eingangshalle (während den Schalteröffnungszeiten)
 


Während der Auflagefrist kann Einsprache erheben, wer durch die Planungszone berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse hat, gemäss § 29 und 31 Planungs- und Baugesetz. Einsprachen sind schriftlich und begründet an den Gemeinderat Berg, Hauptstrasse 43, 8572 Berg zu richten.

22. November 2018
GEMEINDERAT  BERG

Meldung druckenText versendenFenster schliessen